Zehn Tage nach dem Beginn der dritten Ticket-Verkaufsphase für die WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli 2010) haben die Bewerber die Marke von 500.000 Kartengeknackt. Damit ist die Hälfte der rund eine Million am 5. Dezember freigeschalteten Tickets bereits verkauft.

Wie der Weltverband FIFA am Montag mitteilte, wurden allein 386.300 Tickets von Bewohnern Südafrikas bestellt. "Die Zahl der inländischen Bewerbungen ist signifikant gestiegen", lautete das zufriedene Zwischenfazit von Danny Jordaan, Chef des WM-Organisationskomitees.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel