Kroatien vertraut in den kommenden beiden Qualifikationsspielen zur WM 2010 gegen die Ukraine und Andorra auf drei Bundesliga-Legionäre.

Trainer Slaven Bilic berief die Stürmer Mladen Petric und Ivica Olic vom Hamburger SV sowie Mittelfeldakteur Ivan Rakitic von Schalke 04 in den 23-köpfigen Kader.

Eine Einladung erhielt außerdem Ivo Ilicevic vom Zweitligisten Greuther Fürth. Nicht nominiert ist Robert Kovac, der nach seiner Roten Karte gegen England gesperrt ist.

Kroatien ist derzeit mit einem Sieg aus zwei Spielen Vierter der Gruppe 6.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel