Die deutsche Nationalmannschaft kann bei der WM in Südafrika offenbar auf eine größere Unterstützung durch die Fans hoffen als zunächst befürchtet.

Es sollen für die drei Vorrundenspiele des DFB-Teams gegen Australien, Ghana und Serbien bislang 6700 der 21.000 zur Verfügung stehenden Tickets abgesetzt worden sein. Zunächst war von nur 1000 verkauften Karten die Rede gewesen.

Zum Vergleich: Bei der WM 2002 in Südkorea und Japan waren zum gleichen Zeitpunkt knapp 3000 Karten für die deutschen Spiele in der Vorrunde veräußert worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel