Die Nationalmannschaft Mexikos, Gegner von Gastgeber Südafrika im Eröffnungsspiel, absolviert vor der WM sechs Testspiele in den USA.

Am 24. Februar trifft das Team von Trainer Javier Aguirre in San Francisco auf Bolivien und am 3. März in Pasadena auf Neuseeland.

Weitere Gegner sind Island (24. März in Charlotte), Ecuador (7. Mai in East Rutherford) und Senegal (10. Mai in Chicago). Gegner und Ort des letzten Spiels der "US-Tour" am 13. Mai steht noch nicht fest.

Darüber hinaus will der Gold-Cup-Rekordsieger im Mai noch gegen England antreten. Das Spiel gegen den Weltmeister von 1966 soll nach Angaben mexikanischer Offizieller am 24. Mai in Wembley stattfinden. Der englische Fußball-Verband FA hat den Termin noch nicht bestätigt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel