Trainer Ottmar Hitzfeld muss mit der Schweizer Nationalmannschaft für das WM-Vorbereitungsspiel gegen Uruguay nach St. Gallen umziehen.

Eigentlich sollte die Begegnung am 3. März im Züricher Letzigrund-Stadion ausgetragen werden, doch die Arena ist derzeit wegen Rissen in einem Stahlträger der Dachkonstruktion durch die Stadt Zürich gesperrt.

Davon betroffen sind auch die Erstliga-Partien des Schweizer Meisters FC Zürich und des Lokalrivalen Grasshopper Zürich. In dem Stadion wurden bei der Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz 2008 drei Vorrundenspiele ausgetragen.

Die Schweiz trifft bei der WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) in der Vorrundengruppe H auf Europameister Spanien sowie Honduras und Chile.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel