Großbritanniens Prinzen Williams und Harry wollen im Sommer zur WM nach Südafrika.

Als große Fans der afrikanischen Menschen und Tierwelt wollen die beiden angeblich im Juni ans Kap fliegen und auf ihrer ersten gemeinsamen Übersee-Reise sich um zahlreiche ihrer Charity-Aktionen auf dem Schwarzen Kontinent kümmern.

William wird in seiner Funktion als Präsident des englischen Verbandes FA voraussichtlich auch mindestens eines der drei Spiele der "Three Lions" anschauen.

Die Engländer treten am 12. Juni, einen Tag nach Eröffnung der Endrunde (11. Juni bis 11. Juli), in Rustenburg gegen die USA an und spielen danach noch am 18. Juni in Kapstadt gegen Algerien sowie am 23. Juni in Port Elizabeth gegen Slowenien.

Ein Sprecher der Königsfamilie wollte die Meldungen noch nicht offiziell bestätigen. `Es gibt zu diesem Zeitpunkt noch keine entwickelten Pläne", sagte er, erklärte allerdings auch: `Beide Prinzen wollen während der WM einige afrikanische Aspekte in den Blickpunkt rücken."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel