Englands Trainingscamp für die WM 2010 in Südafrika ist immer noch eine Baustelle.

Das musste "Three Lions"-Trainer Fabio Capello bei einem Besuch im Gastgeberland schockiert feststellen.

Der "Bafokeng Komplex", auf dem Capellos Elf sich auf die Weltmeisterschaft vorbereiten will, ist 100 Tage vor deren Eintreffen immer noch voll mit Baumaterial und Schutt.

Nichts lässt darauf schließen, dass dort in absehbarer Zeit ein geregeltes Training stattfinden kann. Zudem ist das 5-Sterne-Hotel der Engländer erst halb fertig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel