Kolumbien ist von FIFA-Vizepräsident Jack Warner zur Bewerbung um die Ausrichtung der WM 2026 aufgefordert worden.

"2014 findet die WM in Brasilien statt, und zwölf Jahre später könnte die WM wieder in Südamerika stattfinden", sagte der hochrangige Funktionär des Weltverbandes aus Trinidad und Tobago auf einer Reise durch Kolumbien zur Überprüfung der Vorbereitungen für die U20-WM 2011. "Meiner Meinung nach kann Kolumbien auf dieser Konstellation eine Bewerbung aufbauen", sagte Warner.

Kolumbien war bereits für 1986 als WM-Gastgeber ausgewählt. Allerdings entzog die FIFA den Südamerikanern das Turnier aus finanziellen Gründen und vergab die Endrunde nach Mexiko.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel