Der ehemalige englische Fußball-Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson wird die Mannschaft der Elfenbeinküste bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) betreuen. Das teilte der nationale Fußball-Verband FIF am Sonntagabend mit.

Der 62-Jährige erhielt damit den Vorzug vor dem ehemaligen deutschen Nationalspieler Bernd Schuster, der ebenfalls als einer der heißen Kandidaten auf den Posten gehandelt worden war. Eriksson trainierte zuletzt den ambitionierten englischen Viertligisten Notts County, trat dort aber Anfang Februar nach mehreren Besitzerwechseln zurück.

Bis April 2009 war er zehn Monate Mexikos Nationalcoach. Als englischer Teammanager fungierte er von 2001 bis 2006, wurde aber nach dem Viertelfinal-Aus gegen Portugal bei der WM in Deutschland entlassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel