Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat mit Blick auf die Verhältnisse im WM-Gastgeberland Südafrika sein altes Fahrrad zugunsten der Aktion "ReCycle" (www.fahrrad.de/recycle) gespendet.

Die Kampagne soll Kinder in den SOS-Kinderdörfern in den südafrikanischen Städten Kapstadt und Pietermaritzburg mit Fahrrädern ausstatten.

"Aufgrund der WM genießt Südafrika in diesem Jahr besondere Aufmerksamkeit. Ich hoffe, das trägt auch dazu bei, dass möglichst viele Menschen diese gute Sache unterstützen", sagte Klinsmann.

Die Infrastruktur im Personen-Nahverkehr, so die Initiatoren der Kampagne, sei vielerorts noch mangelhaft oder sehr teuer. Drei Viertel der Südafrikaner müssten den Weg zu Schule oder Universität zu Fuß zurücklegen - und das zum Teil über viele Kilometer. Daher bedeute ein Rad einen Zuwachs an Mobilität und Lebensqualität.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel