Ein serbischer Fußball-Fan hat sich auf eine abenteuerliche Reise zur WM nach Südafrika begeben. Der 39-jährige Sasa Jovic, glühender Anhänger des deutschen Gruppengegners, will eine 16.000 Kilometer lange Route zum Kap vor allem zu Fuß bewältigen.

Jovic startete seinen langen Marsch in der 100.000-Einwohner-Stadt Cacak und führte nur einen Rucksack mit sich.

Die meiste Zeit will er sich auf abgelegenen Straßen zu Fuß fortbewegen, aber auch einige Abschnitte mit Fähren und öffentlichen Verkehrsmitteln bewältigen oder aufs Trampen zurückgreifen.

"Ich habe den Trip ein Jahr lang geplant. Ich werde über Bulgarien, die Türkei, Ägypten, den Sudan, Äthiopien und Botswana reisen. Ich hoffe, dass mir das Team jede Menge Gründe zum Jubeln gibt, wenn ich in Südafrika bin", sagte Jovic, der am 13. Juni zu Serbiens Auftaktspiel in der Gruppe D gegen Ghana in Pretoria sein will.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel