Trotz 8 Mio. Touristen pro Jahr sind die Hotelkapazitäten in den WM-Spielorten in Südafrika beschränkt. Daher empfiehlt die FIFA den rund 500.000 erwarteten WM-Touristen, ihre Reise von Reiseveranstaltern orgnanisieren und sich zu den Spielen bringen zu lassen.

"Spontaner Individual-Tourismus ist nicht zu empfehlen" - nicht nur aus praktischen, sondern auch aus Sicherheitsgründen, so Horst R. Schmitt.

"Wichtig ist, die Empfehlungen der Behörden zu befolgen, dann dürfte zumindest tagsüber keine Gefahr bestehen", so der OK-Berater.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel