WM-Gastgeber Südafrika musste sich im Trainingslager in Deutschland mit einem torlosen Unentschieden gegen das ebenfalls für die Weltmeisterschaft qualifizierte Nordkorea zufrieden geben.

628 Zuschauer in Wiesbaden sahen am Donnerstag ein mäßiges Spiel, beiden Endrundenteams steht vor dem Turnierstart am 11. Juni noch einiges an Arbeit bevor. Im 25 Mann umfassenden Kader von Südafrikas Nationaltrainer Carlos Alberto Parriera befanden sich fast ausschließlich Spieler aus der Republik am Kap.

Daylon Claasen aus der Reserve von Ajax Amsterdam gehörte als einziger im Ausland spielender Akteur dem Aufgebot an. In der kommenden Woche tragen die Südafrikaner ein weiteres Länderspiel in Frankfurt aus.

Am 28. April heißt der Gegner zum Abschluss des Trainingslagers China. Südafrika trifft bei der ersten WM auf afrikanischem Boden in der Gruppe A auf Mexiko, Uruguay und Frankreich. Nordkorea hat es in der Gruppe G mit Rekordweltmeister Brasilien, der Elfenbeinküste und Portugal zu tun.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel