Vor Beginn der WM in Südafrika hat FIFA-Präsident Joseph S. Blatter mit massivem Unverständnis auf die ständigen Sicherheitsbedenken reagiert.

"Es gibt überhaupt keine Zweifel. Die Sicherheit der WM-Besucher ist gewährleistet und wird optimal organisiert. Es ist einfach falsch zu sagen, dass Südafrika zu gefährlich ist, wenn jedes Jahr elf Millionen Touristen gerne in dieses Land fahren. Das ist einfach der falsche Ansatz", sagte der Schweizer im FIFA-Hauptquartier in Zürich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel