UEFA-Präsident Michel Platini traut Frankreich den Titel bei der Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) nicht zu.

"Frankreich ist nicht das beste Team der Welt. Die Mannschaft steht auf einer Stufe mit Argentinien, Deutschland, Italien, Portugal oder die Niederlande, die alle schwer zu schlagen sind", sagte der Franzose, der die Equipe tricolore 1984 als Kapitän zum EM-Titel geführt hatte.

Frankreich habe gute Spieler, aber nicht mehr die großartigen wie vor einigen Jahren. "Frankreich hat die goldene Generation verloren", sagte Platini mit Blick auf die Ära Zinedine Zidane, als die Franzosen 1998 Weltmeister und zwei Jahre später Europameister wurden.

Für Platini sind Spanien, England und Brasilien die Favoriten auf den WM-Titel. "Sie haben die beste Mannschaft, die besten Spieler und spielen auch den besten Fußball", ergänzte der 54-Jährige.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel