Friedens-Nobelpreisträger Nelson Mandela verzichtet auf eine Teilnahme an der Eröffnungsfeier bei der Weltmeisterschaft. Aufgrund seines hohen Alters von 91 Jahren will Südafrikas Ex-Präsident daheim auf seiner Farm bleiben.

"In dem Alter wollen wir sein Programm nicht intensivieren", sagte Mandelas Enkel Mandla der französische Nachrichtenagentur "AFP".

Die Organisatoren und auch FIFA-Präsident hatten gehofft, dass Mandela zum Auftakt der ersten WM-Endrunde auf afrikanischem Boden anwesend sein würde. Mandela war 1990 nach 27 Jahren Haft freigelassen worden und wurde später Präsident Südafrikas.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel