Der südafrikanische Zoll hat in den vergangenen elf Tagen rund 27.000 gefälschte Trikots des WM-Gastgebers am Flughafen in Johannesburg sichergestellt.

Die Trikots wurden aus Hongkong, China und Katar eingeführt und hatten einen Wert von rund 800.000 Euro. In letzter Zeit war die Einfuhr von Fälschungen im WM-Gastgeberland stark angestiegen.

Nachgemachte WM-Artikel im Wert von rund sieben Millionen Dollar (umgerechnet 5,3 Millionen Euro) wurden in den vergangenen sieben Monaten konfisziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel