Trotz eines torlosen Remis gegen Weltmeister Italien hat Yordan Letchkov heftige Kritik an der bulgarischen Nationalelf geübt.

"Ich habe es nach dem 0:0 gegen Albanien gesagt, und ich sage es nun wieder: Die Führungsspieler müssen sich mehr einbringen", sagte der Vize-Präsident des nationalen Verbandes.

Besonderen Zorn erregte Superstar Dimitar Berbatov vom Champions-League-Sieger Manchester United: "Man kann es eigentlich nicht für möglich halten, wenn man sieht, dass Berbatov im gesamten Spiel gegen den Weltmeister nur 2000 m läuft."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel