Prof. Dr. Tim Meyer, Mannschaftsarzt der deutschen Nationalmannschaft, wird im Vorfeld der WM-Endrunde in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) den Impfstatus der DFB-Stars kontrollieren.

"Die Spieler werden natürlich in ihren Vereinen medizinisch betreut. Wir überprüfen daher den Impfstatus, z.B. gegen Hepatitis, und werden gegebenenfalls noch fehlende Impfungen nachholen", sagte Meyer, ärztlicher Direktor am Institut für Sport- und Präventivmedizin an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel