Fünf Wochen vor Beginn der Fußball-WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) sind fast 90 Prozent der Karten verkauft. Nach Angaben des Organisationskomitees sind aktuell nur noch weniger als 300.000 Tickets zu haben.

Sämtliche Begegnungen in Johannesburg, darunter das Eröffnungsspiel und das Finale, sowie in Pretoria sind bereits ausverkauft. Noch Karten gibt es für Begegnungen in Polokwane, Port Elizabeth und Nelspruit. Das zu Beginn große Interesse der Südafrikaner an der fünften und letzten Verkaufsphase hat allerdings nachgelassen:

Nachdem an den ersten drei Tagen noch 130.000 Tickets über die Ladentische gingen, sind lange Schlangen an den Schaltern inzwischen Vergangenheit. Seit Ende April können einheimische Fans ohne großen bürokratischen Aufwand Karten sofort erwerben und bar bezahlen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel