Deutschlands WM-Gruppengegner Australien bangt vor dem Turnier in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) um Harry Kewell. Der Stürmer des türkischen Erstligisten Galatasaray Istanbul laboriert an einer erneut aufgebrochenen Leistenverletzung.

"So wie es momentan aussieht, wird es sehr schwierig. Sollte er ausfallen, wäre das ein großer Verlust für Australien", sagte Istanbuls Co-Trainer Johan Neeskens der australischen Tageszeitung "The Sydney Morning Herald".

Kewell plagt sich seit Januar mit der Verletzung herum. Zuvor hatte sich der 31 Jahre alte Ex-Liverpooler in guter Form präsentiert und 14 Tore in 27 Einsätzen für den UEFA-Cup-Sieger von 2000 erzielt. Australien trifft bei der WM in der Gruppe D außer auf Deutschland noch auf Ghana und Serbien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel