Die deutsche Nationalmannschaft ist mit einem lockeren 3:0-Sieg gegen Malta in die heiße Phase der WM-Vorbereitung gestartet.

Bundestrainer Joachim Löw gab aufgrund der Personalnot, wie angekündigt, einigen Perspektivspielern die Chance sich zu zeigen.

Dennis Aogo (Hamburg), Mats Hummels (Dortmund), Kevin Großkreutz (Dortmund) und Stefan Reinartz (Leverkusen) kamen zu ihrem A-Länderspiel-Debüt.

Dabei wussten vor allem Aogo, der von Beginn an ran durfte und BVB-Eigengewächs Großkreutz, der zwei Tore einleitete, zu überzeugen. Auch Cacau drängte sich mit zwei Toren auf. Das 3:0 fiel durch ein Eigentor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel