Auf der Suche nach attraktiven Länderspielgegnern im Vorfeld der Weltmeisterschaft hat Gastgeber Südafrika dem argentinischen Verband angeblich umgerechnet knapp 1,5 Millionen Euro für ein Länderspiel angeboten.

Dies berichtet die südafrikanische Zeitung "Sunday Times".

Allerdings sollen die Südamerikaner zögern, das Angebot anzunehmen, weil eine Chance besteht, dass Argentinien und Südafrika im WM-Achtelfinale aufeinandertreffen.

Südafrika hat bislang Länderspiele mit Bulgarien (24. Mai), Kolumbien (27. Mai) und Dänemark (5. Juni) vereinbart.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel