Sturmhoffnung Harry Kewell arbeitet verbissen an seinem Comeback in der australischen Nationalmannschaft.

Der 31 Jahre alte Stürmer in Diensten des türkischen Erstligisten Galatasaray Istanbul steht im vorläufigen WM-Kader von Nationaltrainer Pim Verbeek und will unbedingt am 13. Juni im WM-Spiel gegen Deutschland mit von der Partie sein.

Im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) trifft Australien in der WM-Gruppe D zudem noch auf Ghana und Serbien.

"Ich arbeite nach einem festgelegten Trainingsplan und tue alles, was erforderlich ist. Wir liegen diesbezüglich voll in der Zeit. Wichtig ist, dass ich zu 100 Prozent fit bin", so der Ex-Liverpooler. Für das Länderspiel der "Socceroos" gegen WM-Teilnehmer Neuseeland am 24. Mai wird Kewell ziemlich sicher ausfallen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel