Der Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld hat den ehemaligen Bremer und Stuttgarter Profis Ludovic Magnin nachnominiert.

Der 31 Jahre alte Verteidiger vom FC Zürich ersetzt im vorläufigen Aufgebot für die Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) den am Knie verletzten Frankfurter Abwehrspieler Christoph Spycher.

Der 32-Jährige, der ab der kommenden Saison für Young Boys Bern auflaufen wird, erklärte gleichzeitig seinen Rücktritt aus dem Schweizer Nationalteam. Die Schweiz trifft in der Gruppe H auf den Europameister Spanien, Honduras und Chile.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel