Der spanische Nationaltrainer Vicente Del Bosque verzichtet bei der WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) auf Marcos Senna und Daniel Guiza. Die beiden Europameister gehören nicht zum 23-köpfigen Aufgebot, das der 59-Jährige am Donnerstag bekannt gab.

Neben Mittelfeldspieler Senna (FC Villarreal) und Stürmer Guiza (Fenerbahce Istanbul), die 2008 bei der EM in Österreich und der Schweiz mit Spanien den Titel geholt hatten, wurden fünf weitere Spieler gestrichen.

Die Torhüter David de Gea (Atletico Madrid) und Diego Lopez (FC Villarreal), der Abwehrspieler Cesar Azpilicueta (CA Osasuna) sowie die Stürmer Santi Cazorla (FC Villarreal) und Alvaro Negredo (FC Sevilla) wurden nicht nominiert.

Spanien trifft in Gruppe H auf die Teams aus der Schweiz, Honduras und Chile.

Das 23-köpfige Aufgebot Spaniens für die WM in Südafrika:

Tor: Iker Casillas (Real Madrid), Pepe Reina (FC Liverpool), Victor Valdes (FC Barcelona)

Abwehr: Raul Albiol (Real Madrid), Alvaro Arbeloa (Real Madrid), Joan Capdevila (FC Villarreal), Carlos Marchena (FC Valencia), Gerard Pique (FC Barcelona), Carles Puyol (FC Barcelona), Sergio Ramos (Real Madrid)

Mittelfeld: Xabi Alonso (Real Madrid), Sergio Busquets (FC Barcelona), Cesc Fabregas (FC Arsenal), Andres Iniesta (FC Barcelona), Javi Martinez (Athletic Bilbao), David Silva (FC Valencia), Xavi (FC Barcelona)

Angriff: Jesus Navas (FC Sevilla), Juan Mata (FC Valencia), Pedro (FC Barcelona), Fernando Llorente (Athletic Bilbao), Fernando Torres (FC Liverpool), David Villa (FC Valencia)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel