Kameruns Nachwuchsstürmer Jacques Zoua muss seinen Traum von einer Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Südafrika begraben.

Der 18 Jahre alte Angreifer vom Schweizer Double-Gewinner FC Basel zog sich im letzten Meisterschaftsspiel seines Klubs gegen die Young Boys Bern eine Oberschenkelverletzung zu und wurde aus dem 30-köpfigen vorläufigen WM-Aufgebot der Nationalmannschaft Kameruns gestrichen.

Kamerun bereitet sich ab Freitag in Österreich auf die WM vor.

Zoua hatte erst im November sein Liga-Debüt in der Schweiz gegeben und war bei der U-20-WM im vergangenen Jahr in Ägypten dabei.

Der viermalige Afrika-Cup-Sieger Kamerun trifft bei der WM in Gruppe E auf die Niederlande, Dänemark und Japan.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel