Der WM-Teilnahme von Kevin-Prince Boateng für Ghana steht nichts mehr im Wege.

Der frühere deutsche U-21-Nationalspieler, der Michael Ballack durch ein Foul so schwer verletzt hatte, dass der Nationalmannschaftskapitän die Endrunde in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) verpassen wird, erhielt von der Fifa grünes Licht für einen Einsatz. Das gab der ghanaische Verband GFA am Freitag bekannt.

Der 23-jährige Boateng, der 41 Spiele für deutsche Jugendmannschaften bestritten hat und keine Perspektive mehr in der A-Nationalmannschaft sah, war von Nationaltrainer Milovan Rajevac in das vorläufige ghanaische WM-Aufgebot berufen worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel