Nigerias Präsident Goodluck Jonathan erwartet von den "Super Eagles" bei der WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) nichts Geringeres als den Titelgewinn.

"Ich gehe davon aus, dass die Mannschaft sich gut vorbereitet und den Pokal holt", sagte der Staatschef bei der Verabschiedung der Spieler in der Hauptstadt Abuja: "Das wäre ein schönes Geburtstagsgeschenk für unser Land".

Am 1. Oktober feiert Nigeria den 50. Jahrestag seiner Unabhängigkeit.

Jonathan ließ es sich nicht nehmen, zum Abschied allen Akteuren die Hand zu schütteln. "Spielt, gewinnt, und wir werden euch glücklich machen", sagte der Präsident.

Das Team flog anschließend von Abuja zunächst nach London, wo die Mannschaft einen Großteil der Vorbereitung absolvieren wird. Am Dienstag steht in Wattens (Österreich) gegen Saudi-Arabien das erste Vorbereitungsspiel an.

In Südafrika trifft Nigeria, das bei der einer WM noch nie über ein Achtelfinale hinauskam, in Gruppe B auf Argentinien, Griechenland und Südkorea.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel