Bei Ausschreitungen am Rande des WM-Qualifikationsspiels zwischen der Slowakei und Polen, das die Gastgeber mit 2:1 gewannen, sind sieben Polizisten und mehrere polnische Fußball-Fans verletzt worden.

Nach Angaben eines Sprechers musste die Polizei im Stadion eingreifen, weil die Veranstalter aus eigener Kraft nicht in der Lage waren, die öffentliche Ordnung wiederherzustellen. Drei Fans mussten zur Behandlung ihrer Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizei mitteilte, wurden 16 polnische Krawallmacher verhaftet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel