Franck Ribery hat mit der französischen Nationalmannschaft einen erfolgreichen Auftakt in die Vorbereitung zur WM in Südafrika gefeiert.

Die Equipe tricolore kam in Lens zu einem 2:1 (1:1)-Sieg gegen Costa Rica. Nach dem Führungstreffer von Carlos Hernandez (11.) sorgte Bayern-Star Ribery für den Ausgleich (22.). Matthieu Valbuena (83.) gelang der Siegtreffer für den WM-Finalisten von 2006.

Beim Tor der nicht für die WM qualifizierten Mittelamerikaner, einem Aufsetzer aus 20 Metern Entfernung, machte Frankreichs Torwart Steve Mandanda von Olympique Marseille keine gute Figur.

Ribery schloss wenig später einen Konter mit einem Linksschuss ab, der von einem Abwehrbein noch ins Tor abgefälscht wurde. Der in der 65. Minute eingewechselte Valbuena machte kurz vor dem Abpfiff mit dem zweiten Treffer der Franzosen den Fehler seines Klubkollegen Mandanda wett.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel