Gute Nachricht für Deutschlands Gruppengegner Australien: Die Socceroos dürfen beim ersten Vorrundenspiel bei der Fußball-WM in Südafrika am 13. Juni in Durban wieder auf einen Einsatz von Brett Emerton hoffen.

Der 31-jährige Mittelfeldspieler vom englischen Erstligisten Blackburn Rovers hat nach überstandener Wadenverletzung wieder das Training aufgenommen.

Beim Testspiel am Dienstag in Johannesburg gegen Dänemark soll Emerton aber wohl ebenso geschont werden wie Angreifer Harry Kewell von Galatasaray Istanbul, den noch eine Leistenblessur plagt.

Beide Profis werden gegen die DFB-Auswahl aber in der Startelf erwartet.

Das gilt auch für Torhüter Mark Schwarzer (FC Fulham), der eine Daumenverletzung auskuriert hat. Australien testet seine Form nach dem Dänemark-Spiel noch gegen die USA (5. Juni), ehe es am 13. Juni in der WM-Vorrunde gegen die Deutschen geht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel