Der Weltverband FIFA wird bei der WM-Endrunde in Südafrika ein Tagegeld für jeden Spieler der 32 teilnehmenden Nationen von umgerechnet 1300 Euro (1600 US-Dollar) zahlen. Dies hatte das Exekutivkomitee der FIFA Anfang Dezember 2009 auf der Sitzung auf Robben Island beschlossen.

Die Gelder werden nach "kicker"-Angaben bereits 14 Tage vor dem Eröffnungsspiel, also bereits seit vergangenem Freitag (28. Mai), gezahlt.

Die Zahlung gilt bis zum Ausscheiden des jeweiligen Teams. Die FIFA hat eine Gesamtsumme von 32,5 Millionen Euro (40 Millionen US-Dollar) für die Auszahlung der Tagegelder bereitgestellt. Die Auszahlung soll über die Mitgliedsverbände an die Klubs der jeweiligen Akteure erfolgen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel