Die Nationalmannschaft der USA ist als fünfter WM-Teilnehmer in Südafrika eingetroffen. Das Team von Trainer Bob Bradley landete am Montagnachmittag in Johannesburg.

"Für uns ist es anders als für die meisten anderen Mannschaften. Wir waren schon hier und haben unter diesen Bedingungen schon gespielt", sagte Bradley mit Blick auf den Confed-Cup im vergangenen Jahr, als die Amerikaner bis ins Finale vorstießen.

Die US-Boys werden in Südafrika von zahlreichen Fans begleitet: Über 136.000 Tickets wurden in die USA verkauft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel