Erwartungsgemäß sind drei Bundesliga-Legionäre in den endgültigen Kader Algeriens für die Weltmeisterschaft in Südafrika berufen worden.

Anthar Yahia vom VfL Bochum, Wolfsburgs Karim Ziani und Karim Matmour von Borussia Mönchengladbach wurden von Trainer Rabah Saadane nominiert.

Die algerische Nationalmannschaft ist in der Gruppe C Gegner Sloweniens, Englands, Weltmeister von 1966, und der USA.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel