Deutschlands Gruppengegner Ghana hat im Härtetest für die Weltmeisterschaft eine Pleite hinnehmen müssen. Die "Black Stars" unterlagen in Rotterdam der Niederlande mit 1:4 (0:1). Dabei kam es nicht zum Debüt von Rauhbein Kevin-Prince Boateng, der mit seinem Foul gegen Michael Ballack international für Aufsehen gesorgt hatte.

Vor rund 45.000 Zuschauern im Stadion De Kuip erzielten Stürmerstar Dirk Kuyt (30.), Rafael van der Vaart (72.), Wesley Sneijder (81.) und Robin van Persie (87../FE) die Tore für die Elftal. Asamaoh Gyan gelang das zwischenzeitliche 2:1 (78.) für Ghana.

Bondscoach Bert van Maarwijk schonte Bayern Münchens Star Arjen Robben, der in der Vorbereitung in Österreich wegen Hüftproblemen zuletzt nur eingeschränkt trainiert hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel