Das Aus des englischen Nationalmannschaftskapitäns Rio Ferdinand für die Weltmeisterschaft in Südafrika hat die Urlaubsplanung von Michael Dawson kurzfristig über den Haufen geworfen.

Teammanager Fabio Capello nominierte den Verteidiger von Tottenham Hotspur für den am Knie verletzten Ferdinand nach. "Ich war gerade dabei, meinen Urlaub zu buchen, als ich den Anruf erhielt, dass Rio das Training abgebrochen hatte", sagte der 26-Jährige: "Es war ein verückter Tag."

Dawson hatte im 30-köpfigen vorläufigen WM-Kader der Three Lions gestanden, war dann aber aus dem endgültigen Aufgebot gestrichen worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel