Nach der Verletzung von Mittelfeldstratege Andrea Pirlo wird Titelverteidiger Italien mit Andrea Cossu als 24. Spieler zur Weltmeisterschaft in Südafrika aufbrechen.

Der 30-Jährige von US Cagliari könnte für Pirlo in den 23-köpfigen Kader rutschen, falls sich der Spielmacher des AC Mailand aufgrund seiner Wadenzerrung noch vor dem Auftaktspiel der Squadra Azzurra am 14. Juni in Kapstadt gegen Paraguay endgültig für das gesamte Turnier abmelden sollte.

Für einen Einsatz gegen die Südamerikaner steht Pirlo definitiv nicht zur Verfügung, auch sein Mitwirken in der zweiten Partie der Gruppenphase am 20. Juni in Nelspruit gegen Neuseeland scheint unwahrscheinlich. "Wir werden versuchen, ihn für das dritte oder vielleicht das vierte Spiel fit zu bekommen", sagte Italiens Nationaltrainer Marcello Lippi nach dem 1:1 in Genf gegen die Schweiz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel