Beim WM-Test der nigerianischen Nationalmannschaft gegen Nordkorea ist in Johannesburg eine Massenpanik ausgebrochen. 20 Personen wurden verletzt, als Fans versuchten, die vom Sicherheitspersonal bereits geschlossenen Tore des Makhulong-Stadions zu durchbrechen. Unter den Verletzten ist ersten Berichten zufolge ein Polizist.Beim Stand von 1:0 für die Nigerianer wurde das Spiel abgebrochen.

Probleme gab es bereits, als die Stadiontore geöffnet wurden. Offensichtlich hatte die Polizei nicht mit dem großen Interesse der Fans an diesem Spiel gerechnet, das Stadion fasst lediglich 10.000 Zuschauer.

Die Sicherheitskräfte reagierten auf den Ansturm und verriegelten die Tore, verschlimmerten aber dadurch die Lage. Augenzeugen berichteten, dass Dutzende nigerianische Anhänger niedergetrampelt wurden, während im Stadion die Nationalhymnen gespielt wurden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel