Der ehemalige Weltranglistenerste im Tennis, Lleyton Hewitt, hofft im WM-Auftaktspiel der australischen Nationalmannschaft gegen Deutschland auf ein Unentschieden.

"Wir sind der klare Außenseiter. Das Spiel gegen Deutschland ist sicherlich das schwerste in der Gruppe", sagte Hewitt beim ATP-Turnier in Halle nach seinem Erstrundensieg gegen Landsmann Peter Luczak: "Ein Unentschieden wäre ein gutes Ergebnis."

Er selbst werde das Spiel "auf jeden Fall" anschauen. Zwar sei Fußball Down Under bei weitem nicht so beliebt wie in Europa, aber seit der letzten WM sei das Interesse deutlich gestiegen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel