Der ehemalige Bundesliga-Star Stephane Chapuisat ist zum besten Spieler der Schweizer Fußball-Geschichte gewählt worden. Der 103-malige Nationalspieler, der 1997 mit Borussia Dortmund die Champions League gewonnen hatte, setzte sich bei der Abstimmung in einer Fernsehsendung gegen den legendären Max Abegglen durch.

Dieser hatte 1924 mit der "Nati" Olympiasilber geholt. Alexander Frei, der von 2006 bis 2009 für ebenfalls für Dortmund spielte, schaffte es als bester Spieler aus dem aktuellen WM-Kader auf den dritten Platz.

Der Stürmer des FC Basel ist mit 40 Toren treffsicherster Schütze der "Nati"-Geschichte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel