Die Produktpiraterie in China blüht. Nach einem Bericht der Tageszeitung "China Daily" sind im Internet bislang rund 100.000 Plagiate von Trikots der an der WM in Südafrika teilnehmenden Nationen verkauft worden.

Die Fälschung eines Originaltrikots kostet umgerechnet 6,10 Euro. Am besten laufen wegen der Farben Rot und Gelb, die in der Landesflagge wiederzufinden sind, die gefakten Jerseys von Europameister Spanien (über 17.000 verkaufte).

Das Original vom Sportartikelriesen adidas kostet ohne Beflockung knapp 70 Euro. Dem Bericht zufolge gehen die deutschen Trikots am zweitbesten gefolgt von England, Frankreich und Argentinien. Stückzahlen hier wurden nicht genannt. China ist der größte Markt weltweit für Produktpiraterie.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel