Aufatmen bei Makoto Hasebe: Der japanische Mittelfeldspieler von Bundesligist VfL Wolfsburg hat Grünes Licht für das WM-Gruppenspiel am Montag gegen Kamerun erhalten.

Nationaltrainer Takeshi Okada kündigte an, den 26-Jährigen trotz dessen Hüftbeschwerden einsetzen zu können.

Hasebe hatte das Training abgebrochen und war zu Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht worden. "Er ist angeschlagen, mit Schmerztabletten kann er aber spielen", sagte Okada.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel