Australien darf vor seinem WM-Auftaktspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft auf einen Einsatz seines wichtigsten Spielers hoffen.

Nach Angaben des australischen Fußball-Verbandes FFA wird Tim Cahill vom FC Everton im Duell in Durban am Sonntag auflaufen können.

"Es geht ihm gut, er ist nicht verletzt. Er hatte nur einen steifen Nacken", sagte ein Sprecher des Teams.

Cahill, der seit dem WM-Test gegen die USA über Schmerzen in der Nackenmuskulatur klagt, hatte am Mittwochvormittag nach dem Aufwärmen das Training mit der Mannschaft abbrechen müssen und konnte lediglich leichte Läufe absolvieren, während der Rest des Teams im Trainingsspiel voll zur Sache ging.

In einer zweiten Einheit am Nachmittag sollte Cahill, Dreh- und Angelpunkt in der Offensive der Socceroos, aber wieder ins Mannschaftsraining einsteigen.

Bereits am Vormittag hatten Harry Kewell (Galatasaray Istanbul) und Brett Emerton (Blackburn Rovers) wieder das volle Programm absolviert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel