Die südafrikanische Regierung hat ein hartes Durchgreifen im Kampf gegen den Verkauf illegaler Tickets bei der WM angekündigt.

Regierungssprecher Themba Maseko hielt die Fans dazu an, die Stadien, Fanparks und Public-Viewing-Zonen nicht ohne gültiges Ticket zu betreten.

"Personen, die in Besitz illegaler Karten sind, werden strafrechtlich verfolgt", teilte Maseko mit. Auch gegen Krawallmacher will Südafrika scharf vorgehen. "Die Regierung wird kein ungebührliches, unruhestiftendes und gefährliches Verhalten dulden, das die Besucher von öffentlichen Veranstaltungen stören könnte", heißt es weiter in der Mitteilung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel