Aufgebrachte Anwohner des offiziellen FIFA Fan Parks im WM-Ort Nelspruit haben dem Fußball-Weltverband angedroht, den Eingang zum Park-Gelände mittels einer Barrikade zu blockieren.

Einem Bericht der südafrikanischen Tageszeitung "The Citizen" zufolge sind die Anwohner sauer, weil die lokalen Organisatoren sich nicht an zuvor zugesagte Zugeständnisse hielten.

Demnach war den 500 betroffenen Anwohnern versprochen worden, dass sie für die Zeit der WM Durchfahrtscheine erhalten würden, um an ihre am Fan Park gelegenen Grundstücke zu gelangen. Die Scheine sollten zugestellt werden, was jedoch nicht geschehen sei.

Dagegen seien die Bewohner am Montag aufgefordert worden, sie innerhalb von drei Tagen bei den Behörden abzuholen - aus ihrer Sicht unzumutbar. In Nelspruit finden ab kommendem Mittwoch vier WM-Gruppenspiele statt, darunter auch die Begegnung Australiens mit den Serben in der deutschen Vorrundengruppe D am 23. Juni.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel