Zwei Tage vor dem Eröffnungsspiel der WM zwischen Gastgeber Südafrika und Mexiko befürchten die Organisatoren ein Verkehrschaos.

"Es könnte zu Verkehrsproblemen kommen", sagte Rich Mkhondo, Sprecher des lokalen Organisations-Komitees. "Wir bitten die 90.000 Zuschauer, ihr Auto wenn möglich stehenzulassen. Es gibt Busse und Züge, die die Fans direkt vor dem Stadion absetzen."

Im Vorfeld der WM hatten Staus bei Veranstaltungen im Soccer-City-Stadion dafür gesorgt, dass viele Fans zu spät gekommen waren. Aus diesem Grund hatten die Organisatoren immer wieder auf den öffentlichen Personennahverkehr verwiesen.

So bat am Dienstag Sibongile Mazibuko, WM-Koordinatorin der Stadt Johannesburg, die Zuschauer, frühzeitig anzureisen.

"Gehen Sie vorher nicht in die Kneipe. Fahren Sie rechtzeitig ins Stadion, gucken Sie sich das Spiel an und gehen Sie dann in die Kneipe", sagte Mazibuko.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel