Fabio Capello hat zum zweiten Mal innerhalb von drei Tagen die Fassung verloren.

Der Trainer der englischen Nationalmannschaft reagierte am Mittwoch mit einem Wutausbruch und einer Schimpftirade auf die Fotografen, die das Training der Three Lions auf dem Royal Bafokeng Sports Campus in Rustenburg verfolgten.

Nach dem verbalen Angriff stellten die Reporter vorübergehend die Arbeit ein.

Kaum glimpflicher kam Aaron Lennon davon. Der Mittelfeldspieler vom englischen Topklub Tottenham Hotspur kam zu spät zum Training, entging zwar einer Capelloschen Standpauke - verlor aber englischen Medienberichten zufolge seinen Platz in der Startelf für das erste Spiel am Samstag gegen die USA. Seinen Part im Mittelfeld wird nun angeblich Shaun Wright-Phillips (Manchester City) übernehmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel