Nach dem Überfall auf drei Journalisten hat die südafrikanische Polizei drei Verdächtige festgenommen.

Zwei portugiesische und ein spanischer Reporter waren am frühen Mittwochmorgen in ihren Hotelzimmern in Magaliesburg ausgeraubt worden.

Die Täter hatten Bargeld, Pässe, Kreditkarten und Ausrüstungsgegenstände gestohlen. Ein Fotograf war mit einer Pistole bedroht worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde ein Teil der Gegenstände mittlerweile wiedergefunden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel