Voller Selbstvertrauen präsentiert sich die Nationalmannschaft von Slowenien bei der WM in Südafrika.

Drei Tage vor dem ersten Spiel des mit zwei Millionen Einwohnern kleinsten Teilnehmerlandes am Sonntag gegen Algerien spuckte Angreifer Nejc Pecnic große Töne.

"Wir werden Gruppensieger. Das ist keine leichte Aufgabe, aber keine Mannschaft aus unserer Gruppe ist besser als wir", tönte der Stürmer des portugiesischen Erstligisten National Funchal.

Die Slowenen treffen bei ihrer zweiten WM-Teilnahme nach 2002 in der Gruppe C noch am 18. Juni auf die USA und am 23. Juni auf Titel-Mitfavorit England.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel